Was ist eine IT-Infrastruktur? IT endlich verständlich

#datacenterservices#itendlichverständlich#managedinstallation#managedservices

Kennen Sie das Fluchen in Ihrem Büro? Die genervten Gesichter in Ihrem Unternehmen? Das "Och ne" der Kollegen, wenn mal wieder vier unterschiedliche Dateiversionen im Umlauf sind, weil das gleichzeitige Arbeiten an einer Datei nicht möglich ist? Wenn im Online-Meeting das virtuelle Gegenüber plötzlich ganz neblig wird? Ein Meer aus Pixeln. Diagnose: Das Internet schmiert ab. Oder in unserer IT-Sprache ausgedrückt: Ihr schlecht ausgelegtes Netzwerk kapituliert, wenn zu viele Mitarbeiter gleichzeitig online meeten. Dann hält die IT-Infrastruktur nicht stand.

Was gibt es Nervigeres? Also für uns höchstens, wenn auf unserem Weißwurst-Event (so nennen wir unsere zweimonatliche Betriebsversammlung) der Senf ausgeht. Was zum Glück nur einmal passiert ist. Aber das ist eine andere Geschichte.

Die Wahrheit: Schlechtes Internet, lahme Rechner und diverse Sicherheitsmeldungen müssen 2023 nicht sein. Nö. Im Gegenteil. Wissen Sie, was das Geheimnis ist? Eine moderne IT-Infrastruktur. IT - was? Kein Problem, wenn Sie gerade nicht wissen, worum es geht. Dafür gibt es schließlich uns! Und - ja - diesen Blogartikel, der Ihnen IT endlich verständlich macht. Legen wir damit direkt los!

Welche Aufgabe hat die IT-Infrastruktur für KMU?

IT Infrastruktur KMU

Zugegeben, der Begriff “IT-Infrastruktur” ist etwas sperrig. Versuchen wir uns einmal an einer Definition.

Kurz gesagt, ist Ihre IT-Infrastruktur (Infrastruktur für Informationstechnologie) das Rückgrat Ihres Unternehmens. Der Motor. Im besten Fall verbindet die IT-Infrastruktur nämlich alle wichtigen Elemente aus Hardware und Software so miteinander, dass die größte Sorge Ihrer Mitarbeiter das Weißwurst-Meeting ist und nicht die peinlich-schlechte Internetverbindung im Kundengespräch. Oder wenn Ihre Website bzw. das ERP-System mal wieder nicht erreichbar ist und potenzielle Kunden das Vertrauen zu Ihnen verlieren, noch bevor sie es gewonnen haben.

Eine durchdachte IT-Infrastruktur ist Pflicht für KMU

Fakt ist: Sie brauchen eine intelligente IT-Infrastruktur in Ihrem kleinen oder mittelständischen Unternehmen, damit Ihre Mitarbeiter die Applikationen und Programme nutzen können, um damit letztendlich Ihr Unternehmen zu führen und am Laufen zu halten. Die dazu notwendigen Elemente werden in Ihrer IT-Infrastruktur vereint.

Immer noch etwas theoretisch? Dann geben wir Ihnen gerne ein Beispiel.

Mit einer schlecht geplanten IT-Infrastruktur gibt’s Stau - Beispiel

Sie sitzen an Ihrem Schreibtisch und wollen sich an Ihrem Desktop ein paar Notizen für das Team-Meeting später machen. Zusätzlich fragt Ihr Kollege gerade, ob Sie kurz zusammen die Termine für nächste Woche in der Kalender-Software planen können. Jetzt kommt die IT-Infrastruktur Ihrer Firma ins Spiel.

Denn: Egal welches Programm Sie nutzen, sie sind alle mit den Hauptservern Ihres Unternehmens verbunden. Und zwar mit Kabeln, Routern, Switche oder Access Points. Genau das ist die IT-Infrastruktur.

Der Einfachheit halber gehen wir jetzt einmal vom Teilbereich Netzwerk aus: Sie können sich die Infrastruktur als Straßen und Autobahnen vorstellen, die alle Computer, Laptops und Tablets im Unternehmen miteinander verbinden. Was würde also passieren, wenn Sie keine funktionierende IT-Infrastruktur haben? Genau! Chaos. Das wäre gleichzusetzen mit dem Verkehrschaos, das entstehen würde, wenn es nur eine kleine Straße gäbe, um München und Nürnberg miteinander zu verbinden, anstatt mehrerer Autobahnen - puh, dann würden wir wohl alle noch mehr im Stau stehen als eh schon, oder?

Das Gleiche passiert mit Ihrer IT, wenn die Struktur nicht richtig durchdacht ist. Obwohl man im digitalen Zeitalter erwarten könnte, dass sich die Datei nach dem Klick auf das Word-Dokument auch - schwupps - öffnet, ist das leider nicht immer der Fall. Weil das IT-System dahinter fehlt. Ihre IT verläuft im Sand und bildet kein unterstützendes Grundgerüst.

Hand aufs Herz: Wie oft haben Sie in dieser Woche schon ungeduldig auf das kleine, sich ewig drehende Rädchen gestarrt? Nervig, oder? Tja, solange Stau auf den IT-Straßen herrscht, ist halt eher Stop-and-go als Überholspur angesagt.

Die gute Nachricht: So muss es nicht sein. Mit einer guten IT-Infrastruktur wird aus der lahmen Karre im Stau ein zukunftsorientiertes, nachhaltiges Autoschmuckstück. Ab jetzt können Sie das erwarten, was man von heutigen Computern erwarten sollte: Sie sind schnell und effizient. Und Ihre Mitarbeiter dann auch.

IT-Infrastruktur aufbauen - Welche Komponenten gehören dazu?

IT Infrastruktur Aufbau

Na, jetzt haben Sie schon richtig Lust auf IT bekommen, stimmt’s? Stellt sich also die Frage: Wie können Sie eine moderne IT-Infrastruktur für Ihr Unternehmen aufbauen? Was genau gehört ins Konzept?

5 Basiselemente für Ihre IT-Infrastruktur

Vereinfacht gesagt, gehören diese 5 Komponenten zur IT-Infrastruktur kleiner und mittelständischer Unternehmen.

  1. Das Data Center / Rechenzentrum
    Das Data Center ist ein physischer Platz, an dem Server und Network Devices stehen.
  2. Die Server
  3. Die Clients
    Computer (Desktop, Laptop & Tablet) sowie interne und externe Geräte, die die Computer ergänzen (Peripheriegeräte wie z. B. Drucker oder Tastatur)
  4. Die Software
    Betriebssysteme, Programme und Applikationen, die Sie in Ihrem Unternehmen brauchen
  5. Networking / Internetleitungen
    Die Daten müssen von A nach B und genau dafür braucht es die bereits erwähnten Router, Switche und Leitungen, die wie ein Straßennetz die Orte miteinander verbinden.

Welche Konzepte beim Planen Ihrer IT-Infrastruktur gibt es?

Die erste Frage, die Sie sich stellen müssen: Wo sollen die Daten liegen? Grundsätzlich unterscheidet man hier zwischen zwei Lösungen: On-premises bzw. Inhouse oder in der Cloud.

IT-Infrastrukturen - On-premises bzw. Inhouse

Klassisch bedeutet das, dass die Hardware bzw. die Server im Unternehmen stehen. Dazu brauchen sie Platz. In der Regel gibt es in den Firmen deswegen einen eigenen “Serverraum”, das Rechenzentrum. Hierfür braucht es Fachpersonal im Haus, welches die Systeme betreut. Bei dieser Lösung spricht man auch von “On-premises”.

Diese Variante ist kostenintensiv, da die IT-Leistungen vom Unternehmen selbst gestellt werden. Es gibt aber auch die Variante, die Hardware zu mieten oder zu leasen.

Der klare Vorteil einer On-premises-Lösung: Ihre Daten liegen nicht irgendwo auf dem Kontinent auf fremden Servern, sondern auf Ihren eigenen. Bedeutet also: Volle Kontrolle und Sicherheit. Aber nur, wenn man es richtig macht.

Eine einfache Alternative: Geben Sie Ihre IT-Infrastruktur in fachkundige Hände. Sagen Sie uns, wo Platz in Ihrem Unternehmen ist und wir erledigen den Rest. Lassen Sie sich von uns beraten, damit die To-do-Listen Ihrer IT-Abteilung nicht noch länger werden. Vorgeschmack gefällig? Wir sind Hardware-Spezialisten, kümmern uns gerne um das Monitoring und Lifecycle-Management, haben mögliche Sicherheitslücken für Sie im Blick und so viel mehr.

Cloudbasierte IT-Infrastrukturen - Als Dienstleistung

Moderne, intelligente IT-Infrastrukturen sind softwaredefiniert. Sie bauen auf Cloud-Lösungen auf. Dazu gibt es grundsätzlich drei Varianten: Public, Private und  Hybrid. Diese können On-premises, in einem Rechenzentrum oder bei einem Public-Cloud-Anbieter betrieben werden. Bei einer cloudbasierten IT-Infrastruktur greifen Ihre Mitarbeiter über das Internet auf Ihre Daten und Anwendungen zu. Diese Lösung ist also platzsparender.

Und das Beste: Egal für welche Lösung Sie sich entscheiden, Sie können sie ganz einfach an einen externen IT-Dienstleister (wie uns) auslagern, der das alles für Sie übernimmt.

 ”On-premises? Cloud? Was nehme ich denn jetzt?”

Die Qualität einer guten IT-Infrastruktur misst sich an der Stabilität und der daraus resultierenden Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter. Wie gesagt, das Weißwurst-Event sollte die größte Sorge sein.

Im Ernst, eine gut funktionierende IT-Infrastruktur erhöht drastisch die Effizienz und Produktivität Ihrer Mitarbeiter. Weil aber jede Firma andere Bedürfnisse hat, braucht es ein individuelles Konzept. Unsere eigene IT-Infrastruktur können Sie zum Beispiel nicht als Muster über Ihre Infrastruktur stülpen. Aber: Gemeinsam finden wir die Bedürfnisse Ihres Unternehmens und die passenden Lösungen.

Wir wissen, das klingt alles nach viel Aufwand, Fachchinesisch und noch mehr Technik-Firlefanz. Aber: Eine qualitative und gut funktionierende IT-Infrastruktur hat so viele Vorteile für Ihr Unternehmen. Es lohnt sich, wenn Sie sich damit auseinandersetzen. Lesen Sie selbst.

Warum eine intelligente IT-Infrastruktur wichtig ist

IT Infrastruktur planen

Es gibt jede Menge Pluspunkte, aber wir beschränken uns jetzt auf die wesentlichen Faktoren, okay? Wenn Sie Ihre IT-Infrastruktur ernst nehmen und nach modernen Maßstäben aufbauen, können Sie von diesen Schmankerln profitieren:

  • Empowern Sie Ihre Mitarbeiter. In unserer consalco.-Welt sind die Mitarbeiter das Herzstück jedes Unternehmens. Sie sind der menschliche Motor. Damit sie ihre bestmögliche Arbeit leisten können, brauchen sie technische Unterstützung. Und zwar nicht aus dem Antiquariat. Schluss mit Frust! Machen Sie Ihren Mitarbeitern die Arbeit leichter.
  • Sie haben viel mehr (digitale) Möglichkeiten: von künstlicher Intelligenz (AI) über Fertigungsdaten in Echtzeit, Prozessautomatisierungen oder digitale Lebensläufe für Module und Komponenten bis hin zu erhöhten Sicherheitsstandards. Wollen Sie das verpassen?
  • Sie haben ein gutes Backup-Konzept und profitieren von einer schnellen Datenwiederherstellung im Notfall und reduzieren Unterbrechungen durch Serverprobleme.
  • Vor Hackerangriffen ist leider niemand gefeit. Erhöhen Sie jetzt die Sicherheit und Resilienz Ihres Unternehmens mit einer durchdachten IT-Infrastruktur.

IT für Automobilzulieferer, damit Sie richtig Gas geben können

Egal, ob Sie Automobilzulieferer, TIER-2- oder TIER-3-Lieferant sind, Ihre IT-Infrastruktur muss zu Ihrem Unternehmen und seinen Bedürfnissen passen. Wir leben mitten in der Digitalisierung und - wenn es Ihnen wie uns geht - wir wollen davon profitieren!

Wir haben keine Lust mehr auf altbackene Ewigprozesse und IT-Stau. Das frustriert. Wir helfen Ihnen dabei, die strengen Auflagen der Automobilhersteller zu erfüllen und eine stabile IT-Unterstützung aufzubauen, damit Ihre gesamte Produktion auf den Punkt funktioniert. Außerdem sind flexible Arbeitsplätze und effizientere Server eh viel mehr nach unserem Geschmack. Ist das auch Ihre Wellenlänge? Dann brauchen Sie eine moderne und intelligente IT-Infrastruktur. Und uns. Gemeinsam düsen wir in die Zukunft der Digitalisierung und verlässlichen IT.

Dienstleistungen rund um Ihre IT-Infrastruktur & IT-Sicherheit

Die einfachste Möglichkeit, um als kleines und mittelständisches Unternehmen der Automobilindustrie eine sichere und intelligente IT-Infrastruktur aufzubauen, ist Outsourcing

Externe IT- Dienstleister, wie wir von consalco., kümmern sich um die Konzeption, den Aufbau, die Umsetzung, Wartung und Betrieb und das Monitoring Ihrer IT. Wir sind Experten auf unserem Gebiet und entwickeln für Ihr Unternehmen IT-Lösungen, die genauso gut zu Ihnen passen wie die Anzüge zu unserem Geschäftsführer. Klingt gut?

IT für die Automobilbranche in Bayern, Baden-Württemberg & Hessen

IT Infrastruktur Unternehmen

Dann lassen Sie uns zusammenarbeiten. Als IT-Systemhaus bieten wir kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) des Automobilsektors in Bayern, Baden-Württemberg und Hessen die notwendigen IT-Lösungen, damit Sie stressfrei vom IT-Stau auf die IT-Autobahn fahren.

In diesem Sinne: Wie wäre es mit einem Tausch? Zwangspause wegen Serverausfällen und lange Ladezeiten gegen Datenabruf so schnell wie die Formel 1? Oder lieber schlaflose Nächte wegen der Sorge vor dem nächsten Hackerangriff gegen Gelassenheit am Arbeitsplatz? Was meinen Sie? Ach, wissen Sie was? Sie müssen sich nicht entscheiden. Wir erledigen einfach beides für Sie!

Unser unverbindliches Angebot: Lernen Sie uns und unseren Teamspirit kennen,

kommen Sie uns gerne auf LinkedIn besuchen oder lassen Sie sich direkt von unseren Experten beraten. Ganz wie Sie mögen, wir stellen uns auf Sie ein.

Ja, ich will in Zukunft mithalten können!

 

Von Julia Heymer
#datacenterservices#itendlichverständlich#managedinstallation#managedservices

Mehr aus unserem Blog

Die Sicherheit ihrer KMU IT - 10 einfache Maßnahmen gegen Hackerangriffe

Und wieder ist es passiert: Diesmal ist der Landmaschinenhersteller AGCO/...
Mehr lesen

WIR SIND KULT – Über Identität, Charakter und Firmenkultur

Werte sind das, was Kollegen zusammenschweißt, Kunden zu passenden Partnern finden lässt, Dienstleistungen und Services ihren Charakter verleiht.
Mehr lesen

TISAX – DER INFORMATIONSSICHERHEITSSTANDARD DER AUTOMOBILINDUSTRIE

Für Prüfungen der Informationssicherheit gemäß VDA ISA ist seit 2017 mit TISAX® ein Prüf- und Austauschmechanismus etabliert.
Mehr lesen